Escort Hamburg

Hamburg – Metropole für feine Escort-Genießer

Hamburg kann man als Escort-Freund gut mit dem Zug erreichen. Zum einen, weil der öffentliche Verkehr in Hamburg vom Hauptbahnhof aus sich perfekt in alle Richtungen erstreckt und zum anderen, weil allein das Bahnhofsgebäude mit seiner gewaltigen, imposanten Halle zu den ersten Sehenswürdigkeiten der Hansestadt gehört. Viele Escorts besitzen auch kein Auto und fahren selbst mit dem Zug.

Vom Bahnhof aus kann man, wenn es das Wetter erlaubt, die Stadt auch beginnen zu Fuß zu erkunden – gerne mit einer Feschen Begleitdame an der Seite. Für Shopping Freunde eröffnet sich bereits im Bahnhofsgebäude jede Menge an Einkaufsmöglichkeiten und wer shoppen eher ohne Reiseatmosphäre bevorzugt, erreicht in wenigen Gehminuten die Mönckebergstrasse, die alles was das Herz der Kauffreudigen begehrt, zu bieten hat. Daher geben auch viele Escort Services bevorzugte Geschenke von Escortdamen auf deren Sedcards an, obwohl dies natürlich nicht unbedingt erforderlich ist.

Unweit des Hauptbahnhofes erreicht der Besucher über den Jungferstieg die angrenzende Alster. Dort laden bereits verschiedene Cafes zum Verweilen ein und um einen wunderschönen Blick auf die Alster zu genießen.

Hotels für Escort Hamburg

Hamburg bietet für jeden Geschmack und für jeden Geldbeutel die passende Übernachtungsmöglichkeit. Vom preiswerten Hostel bis zum Fünfsterne Hotel kann die Hansestadt mit allem aufwarten.

Wer es gerne luxuriös mag wie soviele Escort Genießer, ist ohne Zweifel im Hotel Vier Jahreszeiten, welches mit seiner über 100 jährigen Tradition eine feste Institution in Hamburg darstellt, bestens aufgehoben. Direkt an der Alster gelegen mit herrlichem Ausblick bietet das Hotel mit seinem exklusiven Zimmern und Suiten alles, was die gehobene Hotellerie ausmacht. Kulinarisch kommen die Liebhaber der französischen ebenso wie die der asiatischen Küche, neben regionalen Spezialitäten, voll auf ihre Kosten. Sowohl Retro Ambiente, als auch modern gehaltene Einrichtung unterstreichen den besonderen Geschmack in den hoteleigenen Cafes und Lounges und lassen auch die Begleitung erstrahlen.

Für den Touristen, der es bevorzugt, inmitten des Geschehens zu wohnen, steht das Park Hyatt Hamburg Hotel an oberster Position. Hier fühlen sich auch die Damen wohl. Gerade Tierliebhaber werden dieses Hotel hoch schätzen, denn dieses Haus bietet unter dem Stichwort VID einen speziellen Hundeservice rund um den Vierbeiner. Kulinarisch lädt das Park Hyatt nicht nur seine Hotelgäste, zu einem außergewöhnlichen Sonntagsbrunch ein. Darüber hinaus werden für jedermann gern gebuchte Kochkurse im Haus angeboten. Aber essen Sie nicht zuviel, um auch noch etwas von der intimeren Seite Ihres Escort Dates zu haben.

Mit einer wunderschönen Architektur ausgestattet ist das Hotel Atlantik Kempinski, welches auch unter dem Namen weißes Schloss bekannt ist. Es ist direkt an der Alster gelegen, unweit entfernt vom Hauptbahnhof und bietet damit eine unkomplizierte Anreise. Es verbreitet einen hoheitsvollen Charme in Verbindung mit hanseatischer Eleganz – wie soviele Escort Ladies in Hamburg. Insider wissen, dass der Sänger Udo Lindenberg hier sein Domizil aufgeschlagen hat und man ihm auch mit ein wenig Glück an manchen Abenden an der Bar begegnen kann. Inwieweit Promis auch Escorts einladen, darüber hüllt man sich in vornehmes Schweigen.

Mit Escorts in Hamburg essen gehen

Hamburg präsentiert eine gewaltige Vielzahl an Möglichkeiten, um satt zu werden. Vom Fischbrötchen mit Pommes auf dem Fischmarkt, bis zur Sterneküche, wird dem Touristen ein breites Spektrum geboten.
Es gibt Deutschland weit kaum eine Stadt, in der so viele Köche, die durch Funk und Fernsehen jedem Zuschauer ein Begriff sind, ansässig sind.
Es versteht sich auch von selbst, dass der Tourist einer Stadt, die so sehr in der Nähe der Nordsee gelegen ist, um das Fischessen nicht herumkommt. Sie und die Escortdame und der Fisch…

Durch die Medien bekannt ist da natürlich das Restaurant Henssler und Henssler mit dem Fernsehkoch Steffen Henssler. Dort kommen alle Sushi Fans aber auch Fleischfreunde zu gleichen Teilen auf ihre Kosten. Das Interieur ist sehr modern gehalten und lässt sich gut ein mit dem Charakter dieser ehemaligen Fischhalle. Das Speiseangebot, welches in Henssler und Henssler geboten wird, nimmt den Escort Gast mit auf eine kulinarische Reise von Kalifornien bis hin nach Japan.

Nicht minder bekannt und ein Muss für jeden Feinschmecker, ist das Restaurant Cornelia Poletto. Dort erwarten den Gast handfest gemachte klassische mediterrane italienische Gerichte. Das Lokal legt großen Wert auf Gastlichkeit und auf frische Produkte. Das Cornelia Poletto bringt durch seine Speisekarte und durch sein Ambiente Italien an die Elbe.

Nicht minder prominent, allerdings in einem etwas höheren Preissegment beheimatet, ist das LeCanard mit Sternekoch Ali Güngörmüs. Aber wer sich Escorts gönnt, schaut für gewöhnlich ohnehin nicht allzusehr auf die Preise. Der gebürtige Türke, hat sein Können aus der bayrischen Landeshauptstadt nach Hamburg gebracht, um dort seine Gäste mit saisonalen Köstlichkeiten zu verwöhnen.

Außergewöhnliche Kompositionen laden den Besucher zu einem unvergesslichen Geschmackserlebnis ein, welches durch die hell mit Licht durchflutete Sonnenterrasse, mit Blick auf den Fluss unterstrichen wird – Escort für Romantiker.

Für Menschen, die Fans von der Erlebnisgastronomie sind, ist das Restaurant Schwerelos einen Besuch wert. Ganz im Zeitalter der digitalen Welt werden hier die Speisen per Touchscreen geordert und gelangen dann auf einer Achterbahn ähnlichen Konstruktion über die Köpfe der Gäste hinweg zu ihrem Besteller. Das Schwerelos ist einfach ein Spaß für Jung und Alt.

Touristen, die den Hamburger Michel als Sehenswürdigkeit auf ihrer Wunschliste stehen haben, sollten sich das am Fuße der Kirche gelegene Restaurant Old Commercial Room nicht entgehen lassen. Da haben Sie mit Ihrer Escort Lady aber ein paar Stufen zu erklimmen.

Dort bekommt der Gast unter anderem den berühmten Labskaus als Vorspeise oder als Hauptgericht in einem Ambiente bestehend aus hanseatischer Gastronomie, gepaart mit dem Style eines englischen Pubs. Unzählige Fotos an den Wänden sind Zeitzeugen über die vielen prominenten Gäste, die dort schon eingekehrt waren.

Das urige Restaurant ist durchgehend geöffnet und wer den Labskaus als Hauptgericht bestellt, bekommt das Rezept für den Norddeutschen Klassiker als Papierrolle mit auf den Weg.

Für Liebhaber süßer Köstlichkeiten bietet das Cafe Schmidt an der Elbe, alles, was das Konditor Herz begehrt. Alle Kuchen und Törtchen sind handgemacht mit viel Liebe zum Detail. Für den Kaffee und das Frühstück allein lohnt sich ein Besuch dort gleichermaßen.

Kulturelle Möglichkeiten und Entertainment beim Escort Service

Hamburg ist die Musical Stadt in Deutschland schlechthin! Unzählige Touristen reisen seit Jahren teilweise nur ein Wochenende nach Hamburg, nur um einer der zahlreichen Musikevents beizuwohnen. Alles, was in der Branche Rang und Namen hat, wurde bereits in Hamburg aufgeführt oder dort sogar geboren. Angefangen von Cats, über Phantom der Oper bis zu Tarzan, Ich war noch niemals in New York und schließlich nun auch das Wunder von Bern, um nur einige Aufführungen zu nennen. Escorts in Hamburg wandeln auf berühmten Spuren…

Das Stage Theater im Hamburger Hafen ist eine der attraktivsten Musical Adressen. Es ist am Abend hell erleuchtet und bereits von Weitem zu erkennen. Alternativ zur Anfahrt mit dem Auto oder mit dem Bus, hat der Besucher die Möglichkeit einen Shuttelservice in Anspruch zu nehmen, der ihn über das Wasser zu dem Theater bringt. Ein Schauspiel wie für Sie und Ihre Begleitung gemacht.

Mit knapp 2000 Sitzplätzen kann das neue Flora Theater als eines der größten Theater in Deutschland auf eine Geschichte mit viel Prominenz zurückblicken. Peter Hoffmann ist nur einer der großen Namen, die dort bereits ihren Auftritt hatten.

Das unter dem heutigen Namen Stage Operettenhaus bekannte Theater am Spielbudenplatz kann ebenfalls mit einer sehr langen Tradition aufwarten. Dort wurde in den siebziger Jahren das Musical Heimweh nach St. Pauli mit Freddy Quinn in der Hauptrolle aufgeführt. Danach folgten Darstellungen wie Cats oder Mamma Mia bis zum heutigen Musical Rocky.

Etwas kleiner, aber nicht minder erfolgreich und unterhaltsam ist das nahe am Operettenhaus gelegene Schmidt Theater. Besonders beliebt waren die Mitternachtsshows, mit denen es das Schmidt-Theater in die Übertragung des Norddeutschen Rundfunks geschafft hat.

Touristen, die Aktionen unter freiem Himmel dem Theater vorziehen, kommen auf dem Hamburger Dom als größtes norddeutsches Volksfest mit Sicherheit auf ihre Kosten. Das bunte Treiben von Fahrgeschäften, Schankzelten und Imbissbetrieben lässt keine Wünsche offen.

Als Tagesprogramm für jeden Touristen sollte eine Hafenrundfahrt mit einem Besuch der Speicherstadt nicht fehlen. Hamburg ist für seine auf Eichenphälen errichtete und gegründete Speicherstadt weltbekannt. Bei dem unter Denkmalschutz stehenden Komplex handelt es sich um die größte Lagerhausvereinigung der Welt. Heute werden die über 600.000 Quadratmeter vorwiegend als Museen oder für Agenturen genutzt.
Kein Hamburg Reisender darf einen Besuch der berühmt, berüchtigten Reeperbahn verpassen.

Egal, ob auf eigene Faust oder im Rahmen einer Führung, sind große Augen auf dem Kiez vorprogrammiert, wo die Preise natürlich deutlich niedriger sind als bei einem Escort Service, dafür das Deutsch häufig schlechter.

Für die weiblichen oder jungen Touristen nimmt die Besichtigung allerdings an der Herberstrasse ein jähes Ende. Denn dieser Milieu Bereich ist nur männlichen Besuchern gestattet. Escorts hingegen können von beiden Geschlechtern in Anspruch genommen werden – 1:0 für Escort.

Wer sich an der bunten Welt der Travestie erfreuen kann, ist mit einer Olivia Jones Kiez Tour bestens beraten. In ihrer unvergleichlichen Art und mit flotten Sprüchen führt sich die Menschen durch ihr St. Pauli.

Da Hamburg eine Stadt ist, die niemals schläft, kann sowohl das Nachtleben als auch das Flanieren am Tage, auf der sündigen Meile zum unvergesslichen Erlebnis werden. Neben einfachen Billardbars oder dem bekannten Cafe Keese laden den Gast auch die zahlreichen Sexshops dazu ein, Hamburg von seiner frivolen Seite kennenzulernen.

Wer genügend Zeit mitbringt, hat mit etwas Glück gute Chancen, zusammen mit Ina Müller einen musikalischen Abend in der winzigen Kneipe zum Schellfischposten, zu verbringen. Die Late Night Show Inas Nacht wird wöchentlich im TV übertragen. Leider ist es aufgrund der spärlichen Räumlichkeit nicht möglich, im Vorfeld zu reservieren, aber ein Besuch lohnt sich dennoch.

Hamburgs modernen Zeitgeist kann der Besucher sehr schön in einem der angesagten Beach Klubs an den Landungsbrücken entdecken. Mit dem Cocktail in der Hand, einem Blick auf das Schiffertreiben der Elbe und natürlich einer ebenso begehrenswerten Escort Lady an der Seite lässt sich herrlich entspannen.

Wer sich zum Feiern lieber selbst auf das Wasser begeben möchte, sollte sich einen Platz auf Frau Heidi sichern. Der schwimmende Klub feiert mit seiner Livemusik und seinem coolen Panorama mittlerweile 10 jähriges Bestehen. Wenn Sie die richtige Escort Dame gefunden haben, passt es auch von der Seite.
Party machen auf zwei Ebenen bietet der Club Hamburg, als moderne Diskothek mit angesagten Lichteffekten und einem mega Soundsystem.

Leute, die die Party gerne etwas ruhiger angehen und nicht ganz auf Kultur verzichten möchten (mithin viele Liebhaber von Escorts), werden sich im Galerie Cafe 36 sehr gut aufgehoben fühlen. Eine große Fensterfront gibt dem Gast den Blick auf die Große Freiheit preis und bietet dazu stimmungsvolle südamerikanische Sounds. Der Name Galerie liegt darin begründet, dass der Laden vielen Künstlern die Gelegenheit bietet, hier ihre Werke zum Kauf auszustellen.

Last but not least darf ein sonntäglicher Besuch auf dem Hamburger Fischmarkt natürlich nicht ausgelassen werden. Der frische Fisch, der von den berühmten Marktschreiern nachhaltig an den Mann gebracht werden soll, ist auf jeden Fall den Griff in den Geldbeutel wert. Mit wahnsinnig viel Dezibel versuchen die Verkäufer in ständigem Wettstreit, ihren Waren an den Käufer zu bringen. Es funktioniert – während im Escort sich langsam die leiseren und dezenteren Töne durchzusetzen beginnen. Aber auch die wundervolle Auswahl an frischen Blumen, Obst und Gemüse macht diesen Markt zu dem, was er ist.

In der Auktionshalle selbst findet für alle Nachtschwärmer, die nach dem Besuch der Reeperbahn noch nicht genug haben oder eben für alle Frühaufsteher, ultimative Livemusik statt. Tatsächlich genießen viele Escortdamen genau dieses Ambiente. Viele verschiedene Bands präsentieren ihre Songs, während der Besucher die Wahl hat, das Tanzbein zu schwingen oder es sich in der Halle beim Frühstück oder eben einem letzten Absacker gemütlich zu machen.

Alles in allem: Escort und Hamburg, das passt einfach zusammen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *